Virtual Reality in der Immobilienbranche

Es gibt einige Marktsegmente, in denen sich die Virtual Reality-Technologie äußerst dynamisch entwickelt. Eines von ihnen ist sicherlich die Immobilienbranche. Der breite Wohnungssektor und das Bau-Development. Grundsätzlich sind sich alle Analysten einig – Virtual Reality verändert sich nicht nur, sondern revolutioniert diesen Markt. Die Goldman Sachs-Analysten schätzen in dem Bericht “ Profiles in Innovation Virtual & Augmented Reality “ den Wert von Produkten und Dienstleistungen in diesem Segment auf 3 Billionen US-Dollar. Laut dem Web Portal Retailer wird die Zahl der Menschen, die virtuelle Besuche in einem bestimmten Gebäude und die Finalisierung in Form von Finanztransaktionen nutzen, im Jahr 2020 eine Milliarde übersteigen.

Virtual Reality wird im Einzelhandel seit mehreren Jahren genutzt. Die Basisanwendung ist vor allem auf die virtuelle Präsentation einer Wohnung, einer Handelseinrichtung und eines virtuellen Besuchs zu jeder Zeit und von überall auf der Welt, gerichtet. Laut Goldman Sachs sind weltweit rund 3-4 Millionen Agenten registriert, die direkt oder indirekt verschiedene Arten von Immobilien verkaufen. Einige Unternehmen haben sie bereits mit VR-Geräten ausgestattet. Der Rest wird in den kommenden Jahren im Zeitalter des harten Wettbewerbs mit VR-Geräten ausgestattet sein. Schätzungen gehen davon aus, dass bis 2020 allein nur mit Hilfe der VR-Technologie etwa 150.000 Makler Wohnungen verkaufen werden. Die Zahl derer wird sich jährlich um 10% steigern. Eine virtuelle Präsentation oder ein virtueller Besuch ist schnell und effektiv sowie finanziell viel optimaler als reale Aktivitäten. Ein interessantes Beispiel ist das Projekt von The Matthew Hood Real Estate Group der Sotheby’s International Reality. Um einen virtuellen Rundgang durch eine bestimmte Wohnung zu erstellen, verwendete das Unternehmen zunächst 10 Go Pro Kameras. Zurzeit werden 360 Filme mit Samsung Gear VR erstellt. Lassen Sie uns hinzufügen, dass die virtuellen Besuche der Luxuswohnungen in New York und Los Angeles betreffen.

Unter folgendem Link finden Sie die Beispielvideos zu diesem Projekt und seiner Umsetzung: http://fortune.com/2015/09/09/virtual-reality-real-estate.

Das Virtual Reality Kit in Kombination mit der Smartphone-App bietet potenzielle Kunden unbegrenzte Möglichkeiten. Der virtuelle Rundgang bietet ihnen die Möglichkeit einer Wohnungsbesichtigung, wo sie jeden Winkel, aber auch die unmittelbare Umgebung der Wohnung besichtigen können. Die VR-Videos zeigen manchmal mehr Details, als wir bei einem traditionellen Besuch vor Ort sehen können. Eine Reihe weiterer Funktionalitäten sind u. a. erwähnenswert:

  • Äußerst realistische Darstellung des aktuellen Innenbereichs sowie Planung jeder Einrichtung je nach unseren individuellen Wünschen und Bedürfnissen
  • Die Darstellung des Innenraumes und der nahesten Umgebung zu verschiedenen Tages- oder Nachtzeiten was hilfreich bei der Auswahl der Ausstattungselemente und Wandfarben ist
  • Die Kombination aus der realen Welt und der Computerwelt erlaubt beliebige räumliche Anordnungen, Trennwandlayouts etc.
  • Gründliche Betrachtung der unmittelbaren Umgebung, Landschaftselemente.

Virtuelle Reality in der Immobilienbranche ist ein Trend, der weiter wachsen wird. Die Hersteller reiben sich schon jetzt die Hände. Schätzungen zufolge werden die Einnahmen aus dem Verkauf von Immobilienausrüstungen und Zubehör im Jahr 2018 die 1 Billionen US-Dollar Grenze übersteigen.

Die Richtung des Marktes ist also festgelegt, und das Spiel wird mit hohem Einsatz gespielt.

Teilen Sie diesen Artikel einer Person mit, die interessiert sein könnte: